DEEN

Der Hintergrund einer Skulptur.

Am Anfang war ein Kruzifix geplant! Doch dann schwebte mir eine Darstellung Christi vor die eine offene, annehmende Symbolik ausstrahlt.
Eine Darstellung die die Menschen in die Dorfgemeinschaft AUFNIMMT und vor allem ANNIMMT! Eine offene Form.

Es brauchte eine menge Zeit und eine Vielzahl an Modellen bis ich auf die endgültige Form gekommen bin. Für mich ist es NICHT wichtig was ein Mensch für ein Gesicht hat. Viel wichtiger ist seine Ausstrahlung und  vor allem seine Taten.
Es gibt nicht's Gutes, außer mann tut es!

Gleich Wichtig ist es mir das jeder Mensch das sehen soll was er sehen will.
Wenn jemand einen Engel sieht, sieht er einen Engel.
Wenn jemand einen Christus sieht, sieht er einen Christus.

Die Skulptur soll den Betrachter fordern und gleichzeitig Freiraum für mehr lassen! Die Skulptur steht auf einem Platz der von der Jb/Lj Wald und die Gemeinde Arzl errichteten, und von mir geplant und gestalteten wurde. Die Pflasterung wurde von der Firma Markus Pachler übernommen.


Menschen im Gesräch, Artikel in einer Lokalzeitung

+43 660 31 33 114
info@schnitzen-tirol.at